Neuigkeiten
17.06.2021, 20:20 Uhr | dpa/MOZ
Smartphone und Senioren
Mehrzahl der Ü-65-Jährigen nutzt kein Computertelefon
Mehr als die Hälfte (53 %) der Menschen über 65 Jahre kommt ohne Smartphone aus.

Dies ergab eine repräsentative Studie der Initiative „Digital für alle“. Je älter die Befragten sind, desto höher ist die Quote derjenigen ohne Smartphone:

In der Altersgruppe zwischen 65 und 74 Jahren liegt der Anteil bei 36 %, in der

Gruppe über 75 Jahren ist er mit 74 % deutlich höher.

In der gesamten Bevölkerung gaben 21 % an, kein Smartphone zu verwenden –weder beruflich noch privat.

Auch andere digitale Werkzeuge sind bei Senioren vergleichsweise wenig verbreitet.

Nur die Hälfte der Menschen ab 65 Jahren nutzt einen Laptop (53 %) oder einen Desktop-PC (50 %). Neuere Technologien spielen kaum eine Rolle. So nutzen nur knapp neun Prozent eine Smartwatch.

Das bedeutet z. B.: Schulungen für Senioren im Bereich Digitalisierung verstärken,

Bankfilialen nicht ausdünnen (Onlinebanking!), neben dem E-Rezept auch das Papierrezept anbieten

aktualisiert von Dagmar Marquard, 01.07.2021, 14:50 Uhr